Bildung ist der Schlüssel zur Integration

Für jeden Menschen ist Bildung der Schlüssel für individuelle Identität und Orientierung, ge­sellschaftliche Teilhabemöglichkeiten und sozialen Zusammenhalt. Für den Unternehmer sind Bildung und Qualifizierung der Schlüssel für die Zukunft der wirtschaftlichen und gesell­schaftlichen Entwicklung. Nur gut gebildete und ausgebildete Mitarbeiter können einen Un­ternehmer an der Spitze im globalen Wettbewerb halten und zugleich selbst an dieser Ent­wicklung bestmöglich partizipieren.

Wer die Schule, eine Berufsausbildung oder ein Studium erfolgreich abgeschlossen hat, kann stolz auf das  Geleistete sein. Niemand darf aber glau­ben, damit für ein ganzes Leben mit allen notwendi­gen Kompetenzen ausge­rüstet zu sein. Das Stich­wort heißt lebenslanges Lernen. Damit ist gemeint, Lernen soll im­mer wieder und an denk­bar vielen Orten stattfin­den. Möglichkeiten für die be­rufli­che Weiterbildung gibt es viele: Vorträge, Lehr­gänge, Seminare, Workshops etc.

Wir leben in einer Zeit der Informationsflut. Ständig erhalten wir neue Informationen und da­mit neues Wissen. Experten gehen davon aus, dass sich das Wissen alle fünf Jahre nahezu verdoppelt. Weiterbildungen sind deshalb auf dem Arbeitsmarkt unumgänglich geworden. Denn nur wenn man auf dem neuesten Stand ist, hat man auch eine Chance, im Job voranzukommen.

Seminar ist nicht gleich Seminar!

Bei vielen Seminaren sind die Teilnehmer zufrieden, es geht gemütlich, teilweise auch lustig zu und am Ende kommt noch eine gute Seminarbewertung heraus. Auf der Strecke bleibt oftmals die Botschaft, die der Trainer aussendete und den Emp­fänger nicht erreichte. 

Unsere Ausbilder und Trainer sind pädagogisch so geschult, dass sie annähernd je­den im Seminar erreichen und so eine optimale Wissensvermittlung erzielen.

Weitere Informationen zur rechtlichen Verantwortung des Unternehmers, der Führungskräfte.